Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Radarkontrollen in Tacherting

Das wird teuer: Raser rauscht mit knapp 80 Sachen durch Ortschaft

Am Samstag (19. Februar) zwischen 19.20 und 22.20 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Altöttinger Straße in Tacherting in Fahrtrichtung Garching an der Alz.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Tacherting – Bei einem Durchlauf von 194 Fahrzeugen blitzte es 29 - mal im Verwarnungsbereich. Im Anzeigenbereich, ab 66 km/h, konnten gleich 15 Autos gemessen werden. Von den 15 Fahrzeugen waren fünf besonders schnell unterwegs. Zwei Wagen wurden im Geschwindigkeitsbereich von 83 bis 90 km/h gemessen. Auf die Fahrer kommt jeweils eine Geldbuße in Höhe von 260 Euro, ein Punkt in Flensburg und ein Monat Fahrverbot zu.

Zwei weitere Autos fuhren im Bereich von 102 bis 113 km/h. Auf die Fahrer kommt mindestens eine Geldbuße in Höhe von 560 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot zu. Der „Überflieger“ fuhr jedoch mit 129 km/h innerorts durch die Altöttinger Straße und überholte noch vor der Kontrollstelle mehrere Fahrzeuge und überfuhr die durchgezogene Linie. Auf den Fahrer kommen eine Geldbuße in Höhe von mindestens 800 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot zu.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa | Daniel Bockwoldt