Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wanne mit „mehreren Litern Blut“ neben Kadavern

Schauriger Fund bei Tacherting: Zwei Rehe und ein Feldhase tot am Waldrand entsorgt

Einen schockierenden Fund machte die Trostberger Polizei Ende Dezember bei Tacherting: Neben drei Tierkadavern war eine Wanne mit mehreren Litern Blut an einem Waldrand deponiert. Jetzt suchen die Beamten nach Zeugen:

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Tacherting – Im Tatzeitraum zwischen 16. Dezember und 25. Dezember wurden zwei Rehe und ein Feldhase unerlaubt am Waldrand nördlich von Flecking (Gemeindebereich Tacherting) entsorgt. Zudem wurde eine schwarze Wanne mit mehreren Litern Blut hinterlassen.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/98420 zu wenden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Pixabay License

Kommentare