Tannenbaum-Diebstahl vereitelt

Grassau - Einer Polizeistreife fiel am Donnerstag ein 23-Jähriger auf, der einen ca. 1,50 Meter hohen Tannenbaum geschultert hatte. Wie sich herausstellte, war der Baum vor einem Laden als Ware ausgestellt.

Am 23.12.2010 gegen 01.15 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Polizei ein junger Mann vor einem Blumengeschäft in Grassau auf. Dieser hatte einen geschnitzen, ca. 1,5 m hohen Holz-Tannenbaum geschultert, der vor dem Laden als Verkaufsware ausgestellt war. Im Angesicht der Polizeistreife stellte der 23-jährige aus Übersee die Holztanne schnell wieder an den Ausgangsort zurück - nachdem er sich zuvor noch damit aus dem Staub machen wollte.

Somit wurde nichts aus dem “kostenlosen Weihnachtsgeschenk”. Der 23-Jährige, der im übrigen auch deutlich zu tief ins Glühweinglas geschaut hatte, zeigte sich dann reumütig. Eine Anzeige muss er aber dennoch in Kauf nehmen.

Pressemeldung PI Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser