Tiefstehende Sonne: Frau (88) angefahren

Seebruck - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Mittwochabend in Seebruck ereignet. Ein Autofahrer wurde von der Sonne geblendet und übersah eine 88-jährige Frau.

Ein 47-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Rosenheimer Straße in Richtung Prien. Zu diesem Zeitpunkt stand die Sonne sehr tief und der Pkw-Fahrer wurde geblendet. Er übersah aus diesem Grund die 88-jährige Frau, die mit ihrer Gehhilfe gerade im Begriff war, die Fahrbahn zu überqueren. Der Pkw-Fahrer leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoß mit der Frau jedoch nicht mehr vermeiden.

Die Frau wurde gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert, ehe sie auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Frau schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht.

Der 85-jährige Ehemann der Verletzten, der sich ebenfalls an der Unfallstelle befand, erlitt einen Schwächeanfall und musste ebenfalls mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser