Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz in Tittmoning

50.000 Euro Schaden nach Kabelbrand an Gashheizung

Am 11. November, gegen ca. 18.20 Uhr, kam es in einem Anwesen am Stadtplatz in Tittmoning zu einem größeren Feuerwehreinsatz

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Tittmoning - Laut ersten Ermittlungen kam es im Bereich der gasbetrieben Heizungsanlage im ersten Stock des Anwesens zu einem Kabelbrand. Zwölf Bewohner des Hauses konnte das Haus ohne Verletzungen verlassen.

Die gasbetrieben Heizung schaltete sich zum Glück aufgrund eingebauter Mechanismen von selbst ab, sodass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Anwohner oder Rettungskräfte bestand. Die Feuerwehren Tittmoning und Kirchheim stellten den Brandschutz sicher und lüfteten das Gebäude. Für die Dauer des Einsatzes von ca. zwei Stunden musste der Stadtplatz gesperrt werden. Der Durchgangsverkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet.

Da die Heizung gänzlich beschädigt wurde, mussten die Bewohner des Hauses anderweitig unterbracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Der Vorfall wurde durch die Polizeiinspektion Laufen aufgenommen.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Kommentare