Halloween-Scherze ein "wenig" übertrieben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning/Kirchanschöring - Ein paar Jugendliche haben es in der Nacht auf Freitag mit den Halloween-Scherzen ein "wenig" übertrieben. Drei 15-Jährige und ein 14-Jähriger wurden dabei geschnappt.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden mehrere Halloween-Streiche verübt:

In Tittmoning (Kirchheim) haben unbekannte Täter zwölf Leitpfosten herausgerissen und auf der B20 abgestellt. Ein Pkw übersah die Pfosten und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro, verletzt wurde niemand. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Laufen unter 08682/8988-0.

Anlässlich von Halloween wurden im Ortsbereich von Kirchanschöring mehrere Wohnhäuser und öffentliche Gebäude mit rohen Eiern beworfen. Aus öffentlichen Toiletten wurden Toilettenpapier und Einmalhandtücher entfernt und im angrenzenden Bereich verstreut. Durch die Beobachtungen verschiedener Passanten konnten die Verursacher, drei 15-jährige und ein 14-jähriger Jugendlicher aus Kirchanschöring und Fridolfing festgestellt werden. Die entstandenen Beschädigungen werden auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser