Hubschrauber bei Tittmoning im Einsatz

Mann (71) stürzt mit Fahrrad bei voller Fahrt auf die Straße - schwer verletzt

Tittmoning - Am Montag, den 15. Juli, ereignete sich gegen 14.30 Uhr auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Langwied und Harmoning ein schwerer Verkehrsunfall.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 71-jähriger Urlauber aus Niedersachsen kam aufgrund einer während der Fahrt aufgetretenen Platte an seinem Vorderreifen beim Bergabfahren ins Schleudern und stürzte alleinbeteiligt bei voller Fahrt. 

Der 71-Jährige schlug dabei mit voller Wucht auf der Fahrbahn auf. Der Rentner musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Einen Fahrradhelm trug der Fahrradfahrer leider nicht. An seinem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 200 Euro. 

In diesem Zusammenhang möchte die Polizeiinspektion Laufen darauf hinweisen, dass das Tragen eines Fahrradhelmes das Verletzungsrisiko bei einem möglichen Sturz wesentlich minimiert. Auch hier sollten die Erwachsenen den Kindern ein Vorbild sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufe

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT