Unfall am Tittmoninger Kayberg

Mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe - Mofa und Auto stoßen frontal zusammen

Am Kayberg hat am Sonntag ein Mofafahrer (32) den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 22-Jährigen übersehen. Trotz Bremsversuch ließ sich ein Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen im Wortlaut:

Tittmoning - Am 7. März gegen 14 Uhr fuhr ein 32-jähriger Mofafahrer aus Ponlach den Kayberg von Tittmoning herunter. An der Einmündung Kayberg/Traunsteiner Straße wollte der Mofafahrer dann nach links abbiegen.

Dabei übersah er eine vorfahrtsberechtigte 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Mühldorf, welche vom Stadtkern in Richtung Kay unterwegs war. Trotz der Tatsache, dass sowohl der Mofafahrer als auch die Pkw-Fahrerin noch abbremsten, kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß.

Dadurch wurde der Mofafahrer auf die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des Pkws. Der Mofafahrer kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt.

Bei dem Mofa entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw wurde im Frontbereich beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf 4300 Euro geschätzt.

Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten auf, dass an dem Mofa ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Diesbezüglich erwartet den Mofafahrer noch ein Ermittlungsverfahren.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

Kommentare