Die Polizei meldet

Umfangreiche Verkehrskontrollen in Laufen

Tittmoning - In der Nacht zum Sonntag führte die Polizeiinspektion Laufen umfangreiche Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Tittmoning durch. Zu finden gab es da so einiges:

In der Nacht zum Sonntag führte die Polizeiinspektion Laufen umfangreiche Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Tittmoning durch. Dabei wurde ein österreichischer Kleintransporter angehalten. Der 40-jährige Fahrer stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss und wurde mit Haftbefehl gesucht. Im Fahrzeug wurden, gut versteckt, 5 Gramm Amfetamin gefunden. Der 34-jährige Beifahrer hatte dieses aus Österreich eingeschmuggelt und kurz vor Fahrtantritt zusammen mit dem Fahrer konsumiert. Gegen beide Männer wurde Strafanzeige wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz erstattet. Der Fahrer muss sich zudem wegen Drogen am Steuer verantworten.

Bei der Kontrolle eines anderen Autos fiel den Beamten ein betriebsbereites Radarwarngerät im Fahrgastraum auf. Ein solches Gerät darf in Deutschland nicht betriebsbereit im Fahrzeug angebracht sein. Den 45-jährigen Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld und 4 Punkte in Flensburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser