Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dreister Diebstahl in Tittmoning

Salzburger (32) nutzt Hilfsbereitschaft von Landwirt (52) aus und klaut dessen Fahrrad

Am 25. Juni, gegen 16.50 Uhr, wurden in einem Weiler im Gemeindegebiet Tittmoning zwei Fahrräder entwendet.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Ein 32-jähriger mit Wohnsitz in Salzburg bat auf einem Hof um einen Ersatzsattel, da sein eigener im Zuge seines „Ausfluges“ gebrochen war. Der Salzburger traf auf die Hilfsbereitschaft eines 52-jährigen Landwirtes. Als dieser nach einem Ersatzsattel suchte, montierte der 32-jährige kurzer Hand den Sattel des Haus-/Hofrades des Landwirtes ab und montierte ihn auf seinem eigenen Fahrrad. Der Landwirt konnte den Salzburger jedoch an der Flucht hindern, wobei das Fahrrad des 32-jährigen nicht unerheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Kurzer Hand montierte der Salzburger den Sattel wieder auf dem Haus-/Hofrad des Landwirtes und suchte mit diesem Fahrrad das weite. Wenige Meter vom Diebstahlsort entfernt, bemerkte der Salzburger, dass das Fahrrad nicht für ihn geeignet ist und entledigte sich des Fahrrades, um gleich im Anschluss ein weiteres Fahrrad aus einem naheliegenden Carport zu entwenden.

Durch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei wurde die Verfolgung aufgenommen. Der Salzburger flüchtete mit dem entwendeten Fahrrad über die Salzachauen und im Anschluss über die Grenzbrücke in Tittmoning nach Österreich. Da die Personalien des Salzburgers bereits bekannt waren, wurde die Verfolgung abgebrochen, um sowohl den Salzburger als auch unbeteiligte Fußgänger/Radfahrer nicht zu gefährden.

Am Abend des 25. Juni wurde der 32-jährige schließlich bereitwillig auf der Polizeiinspektion Laufen vorstellig und räumte die Diebstähle ein. Das aus dem Carport entwendete Fahrrad übergab er freiwillig, welches zur Eigentumssicherung sichergestellt wurde und an den Eigentümer ausgehändigt wird.

Den Salzburger erwarten mehrere Strafanzeigen.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska / dpa

Kommentare