Straße zu eng: Lkw kippt fast um

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning - Eine Sattelzugmaschine ist am Montagmittag von der Straße abgekommen und fast umgekippt. Die Ursache war vermutlich das zu große Gewicht des Lkws.

Am Montag gegen 12 Uhr befuhr ein österreichischer Sattelzug die Kreisstraße 7 von Kay kommend in Fahrtrichtung Tittmoning, obwohl das Befahren dieser Straße eigentlich für Kraftfahrzeuge über 7,5 Tonnen verboten ist.

Bei der sogenannten Allmoniger Kurve kam ihm ein bislang unbekannter anderer Sattelzug entgegen, worauf er nach rechts ins Bankett auswich, mit dem Zug die Böschung hinabrutschte und dort in starker Schräglage zum Stillstand kam.

Der andere, entgegenkommende, Sattelzug von dem nur bekannt ist, dass es sich um eine schwarze Sattelzugmaschine mit wahrscheinlich deutschem Kennzeichen, vermutlich DAF, mit schwarzem Auflieger und mehrfarbiger Werbeaufschrift gehandelt haben soll, setzte seine Fahrt in Richtung Kay fort. Eine Berührung der beiden Lkw hat nicht stattgefunden.

Da der mit Lebensmittel beladene österreichische Sattelzug umzukippen drohte, wurde er durch die Feuerwehr Tittmoning bis zum Eintreffen des zur Bergung verständigten Kranwagens abgesichert.

Bei dem Vorfall entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser