Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

26-Jährige suchte nach dem Crash das Weite

Tittmoning: Unfall auf der B20 wegen Glätte

Tittmoning - Am frühen Abend des Neujahrstags verlor eine 26-Jährige auf der B20 die Kontrolle über ihren Opel und rammte die Leitplanke. Doch anstatt die Polizei zu verständigen machte sich die Frau aus dem Staub.

Am Sonntag um 18.05 Uhr fuhr eine 26-jährige Tittmoningerin mit ihrem Opel Corsa auf der B20 von Burghausen in Richtung Tittmoning. Am Tittmoninger Stadtberg kam sie aufgrund von Straßenglätte ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte sie mit ihrem Wagen in die Leitplanke. 

Ihren Opel Corsa stellte sie an der Unfallstelle ab und entfernte sich zu Fuß,

ohne sich um den Sachschaden an der Leitplanke zu kümmern oder die Behörden zu verständigen

. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare