Ungeklärter Bachsturz eines 16-Jährigen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Völlig durchnässt wurde in der Nacht Ostermontag ein junger Fußgänger auf der B304 aufgegriffen. Er sei von Unbekannten in den Mühlbach geworfen worden.

Völlig durchnässt wurde in der Nacht von Ostersonntag auf Montag ein 16jähriger Fußgänger auf der B304 in Stein aufgegriffen. Der junge Traunreuter gab an, dass er um Mitternacht die Felsenkellerparty verlassen musste und eigentlich heimgehen wollte. Plötzlich sei er von vier Unbekannten grundlos in den neben der Bundesstraße fließenden Mühlbach geworfen worden.

Der junge Mann wurde von einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Trostberger Klinikum verbracht und anschließend fuhr ihn die Polizei nach Hause. Nachdem er ziemlich betrunken war, konnte der Hergang seines „Bachsturzes“ noch nicht geklärt werden.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Traunreut telefonisch zu melden: 08669 / 86140

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser