Trunkenheitsfahrt bei Traunreut

Frau mit über zwei Promille gerät auf Gegenfahrbahn und rollt in Feld

Traunreut - Zeugen konnten am 18. September eine kuriose Trunkenheitsfahrt, welche zum Glück glimpflich ausging, beobachten. 

Der Pressebericht im Wortlaut: 

Am Mittwochabend, 18. September wurde die Polizei Traunreut als Unterstützung für die Besatzung eines Rettungswagens in die Nähe von Anning gerufen. 

Einsatzgrund hierfür war eine 59-jährige Altenmarkterin, welche nach ersten Angaben der ILS Kreislaufprobleme bekommen hat und deshalb nun ärztliche Behandlung benötige. Als die Streifenbesatzung an der Tatörtlichkeit ankam, befand sich die Dame bereits im Rettungswagen in ärztlicher Behandlung. 

Hierbei konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Durch die Beamten wurde ein Wert von mehr als zwei Promille festgestellt. Daher wurde sie in die Kreisklinik Trostberg für eine Blutentnahme verbracht. 

Zwei Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, berichteten, dass die Frau mit ihrem VW Golf auf die Gegenfahrbahn geriet, bremste und dann rückwärts über die Straße in das angrenzende Feld rollte, wo sie dann zum Stehen kam. 

Die Frau muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Zudem ist sie ihren Führerschein erstmal los.

Pressebericht der Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © pa/obs/Dekra SE

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT