Holzkohle zu früh entsorgt

Nach Lagerfeuer: Brand in Traunreut

Traunreut - Gestern Abend kam es bei Traunreut zu einem Brand der durch scheinbar harmlose Grillkohle verursacht wurde. Die Feuerwehr konnte rechtzeitig einschreiten.

Pressebericht im Wortlaut:

Am Abend des 24. April ereignete sich ein Brand in Traunreut. Ein Kind und ein Jugendlicher entsorgten die Kohleüberreste einer Feuerschale auf dem Komposthaufen. Das Holz in der Feuerschale wurde bereits am Vortag verbrannt. Die Kohle verblieb somit etwa 20 Stunden in der Feuerschale, weshalb Beide dachten, dass die Kohle bereits ausgekühlt ist. 

Nachdem die Kohle circa fünf Stunden im Komposthaufen lag, wurde dieser entzündet. Ein Nachbar bemerkte frühzeitig den Brand und verständigte die Feuerwehr

Bis zum Eintreffen der Traunreuter Feuerwehr wurde versucht, den Brand mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen. Anschließend wurde der Brand vollständig durch die FFW Traunreut gelöscht. Es wurden keine Personen verletzt. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Pressebericht Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT