Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

21 Feuerwehrler im Einsatz

Baucontainer gerät in Traunreut in Brand - Sachschaden im fünfstelligen Bereich

Am Montagabend (29. August) kam es in der Werner-von-Siemens-Straße in Traunreut zu einer größeren Löschaktion. Ein Baucontainer geriet in Brand - samt der darin verstauten Elektromaschinen.

Die Meldung im Wortlaut:

Traunreut - Bei einem Brand in einer Baustelle an der Werner-von-Siemens-Straße wurden am frühen Montagabend eine Reihe hochwertiger Elektromaschinen zerstört. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mindestens 10.000 Euro belaufen. Gegen 19.50 Uhr hatte ein aufmerksamer Anwohner Rauch aus der Baugrube wahrgenommen und die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst verständigt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Traunreut konnten den Brandherd sehr schnell in einem Baucontainer lokalisieren, der für die Löscharbeiten zunächst aufgebrochen werden musste.

Den Feststellungen zufolge waren zwei, u.a. im Container gelagerte Akkus für Elektrogeräte in Brand geraten, dadurch wurde fast das gesamte dort gelagerte Inventar zerstört. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Werner-von-Siemens-Straße zwischen Kantstraße und Munastraße zeitweise komplett gesperrt werden. Neben der Feuerwehr Traunreut, die mit einen Löschzug und 21 Einsatzkräften vor Ort war, machten sich auch Vertreter des Landkreises ein Bild des Schadensausmaßes.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa

Kommentare