Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Cannabis-Patient erweitert seinen Bestand

Traunreut - Am Abend des 20. April kontrollierten Beamte der Polizei Traunreut einen 26-jährigen Mann, der gerade mit seinem Auto auf dem Weg nach Hause war.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am Abend des 20. April kontrollierten Beamte der Polizei Traunreut einen 26-jährigen Mann, der gerade mit seinem Auto auf dem Weg nach Hause war. Als der Fahrer die Türe öffnete und ausstieg, roch es bereits stark nach Marihuana. Der Traunreuter konnte zunächst einen sogenannten Cannabisausweis vorzeigen. Dieses Dokument kann auf Anfrage bei Konsumenten von medizinischem Cannabis ausgestellt werden. Bei ordnungsgemäßer Einnahme wäre dann sogar das Autofahren erlaubt. Wie sich jedoch herausstellte, hatte der 26-Jährige jedoch nicht nur das teure, medizinische Cannabis konsumiert. 


So konnten in seiner Wohnung rund 6 Gramm Marihuana aufgefunden werden, welches augenscheinlich nicht aus einer Apotheke stammte. Der Traunreuter musste deshalb eine Blutentnahme in der Kreisklinik Trostberg über sich ergehen lassen. Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzt, sowie eine Geldbuße von 500 Euro, 2 Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance/ dpa

Kommentare