Polizeikontrolle auf der B304 bei Hörpolding

Alkohol trotz Probezeit: Fahranfänger (21) aus Traunreut muss zu Fuß nach Hause

Bei einer Polizeikontrolle am Mittwoch (24. März) stoppten die Beamten einen 21-jährigen Traunreuter. Bei ihm wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der daraufhin durchgeführte Test bestätigte den Verdacht.

Die Pressemeldung der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein im Wortlaut:

Hörpolding - Am Mittwoch, den 24. März zwischen 21 und 22.30 Uhr, führten Polizeibeamte des Einsatzzuges Traunstein eine stationäre Kontrollstelle an der Bundesstraße 304 bei Hörpolding durch.

Gegen 22 Uhr wurde ein 21-jähriger Traunreuter zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bei dem jungen Mann wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten.

Da sich der Mann noch in der Probezeit befindet, galt für ihn ein absolutes Alkoholverbot am Steuer. Den 21-Jährigen erwarten nun ein Bußgeld über 250 Euro, sowie ein Punkt im Fahreignungsregister. Des Weiteren muss er mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen. Seinen Heimweg musste der junge Mann zu Fuß antreten.

Pressemeldung der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Kommentare