+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Ein rumänischer Kleintransporter lud zahlreiche Fährrader ein

Hausräumung löst Polizeieinsatz aus

Traunreut - Ein Verkehrsteilnehmer teilte gegen 7 Uhr mit, dass eine Frau gerade an einem Fahrradständer vor einem Mehrfamilienhaus in der Pallinger Straße mit einem Bolzenschneider Fahrradschlösser aufzwickt und ein Mann diese Fahrräder in einen Kleintransporter mit ausländischem Kennzeichen verladen würde. 

Die kurz darauf am Tatort eintreffende Streifenbesatzung konnte den Kleintransporter nicht mehr antreffen und es wurde deshalb eine überregionale Funkfahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug wegen Verdacht des Diebstahls von Fahrrädern, unter Einbindung mehrerer Streifenbesatzungen der angrenzenden Dienststellen, eingeleitet. 

Im Rahmen der Fahndung konnte das Tatfahrzeug schließlich samt Fahrer bei einem bäuerlichen Anwesen außerhalb der Stadt Traunreut festgestellt und kontrolliert werden. Im Fahrzeug befanden sich tatsächlich zahlreiche Fahrräder, die überprüft wurden.Die Überprüfung verlief jedoch negativ und unter den Fahrrädern befand sich auch kein Fahrrad, das im polizeilichen Sachfahndungsbestand als entwendet ausgeschrieben ist.

Fahrer des Transporters wurde beauftragt

Es stellte sich dann heraus, dass der Fahrer des rumänischen Kleintransporters vom Besitzer des Wohnhauses beauftragt wurde, die Fahrräder aus dem Fahrradkeller und vom Fahrradständer vor dem Haus zu entsorgen, weil die letzten Besitzer offensichtlich ihr Eigentum an diesen Fahrrädern aufgegeben haben und sich nicht weiter darum kümmerten. Von den Fahrrädern wurden vorsorglich Lichtbilder gefertigt, die bei der Polizeistation Traunreut eingesehen werden können.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich unter den Fahrrädern auch ein Fahrrad befindet welches an anderer Stelle vermisst wird und dessen Fehlen bisher nicht angezeigt wurde.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser