Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei Traunreut

Im Vorraum eines Elektronikmarktes: Hund springt 79-jährigen Rentner an und wirft ihn um

Traunreut - Am 10. Februar wurde im Vorraum eines Elektronikmarktes ein 79-Jähriger von einem Hund umgeworfen. Der Hundebesitzer kümmerte sich nicht um den Verletzten.

Die Meldung im Wortlaut

Bereits am 10. Februar, gegen 16.30 Uhr, wurde ein 79-jähriger Traunreuter im Vorraum eines Elektronikmarktes am Frühlinger Spitz von einem Hund umgeworfen. Während der Geschädigte das Geschäft durch den Vorraum verlassen wollte, sprang ihn seitlich ein Hund an. Dabei kam der Rentner zu Sturz und zog sich mehrere Prellungen und eine Schürfwunde an der Hand zu.

Der Hundebesitzer verließ daraufhin das Geschäft mit seinem Hund, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Bei dem Hundebesitzer handelt es sich um eine ca. 30 Jahre alte Person, die etwa 180 cm groß ist und blonde Haare hatte. Der Hund hatte ein braunes, glattes Fell und etwa die Größe eines Schäferhundes. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder zu dem Hundebesitzer Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/86140 zu melden.

Pressebericht der Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © Soeren Stache/dpa

Kommentare