Traunreuter hatte Schlagstock dabei

Jugendlicher (18) tritt Autospiegel ab und verletzt sich bei Flucht

Traunreut - Nach eigenen Angaben habe der junge Mann sich mit Freunden gestritten. Aus Wut über die Auseinandersetzung begann der Traunreuter in der Kampenwandstraße wahllos Seitenspiegel einzutreten.

Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete am Nachmittag des 10. Mai in der Kampenwandstraße einen jungen Mann, der mit dem Fuß gegen die Seitenspiegel von geparkten Autos trat. Sie stellte den Täter zur Sprache, woraufhin dieser zu Fuß flüchtete. Die Frau und ihr Lebensgefährte versuchten den jungen Mann an der Flucht zu hindern und verständigten die Polizei. 

Jedoch gelang es dem Täter wegzulaufen. Dank der guten Reaktion der Zeugen konnte der stark alkoholisierte 18-jährige Traunreuter bei einer sofortigen Fahndung mit zwei Streifen kurze Zeit später im Stadtgebiet festgenommen werden. Bei der Flucht stürzte dieser und verletzte sich dabei leicht am Fuß. 

Bei seiner Durchsuchung kam ein Teleskopschlagstock zum Vorschein, welchen der Beschuldigte verbotenerweise mit sich führte. Dieser wurde sichergestellt. Der 18-Jährige hatte nach seinen Angaben Streit mit Freunden und war deshalb auf aggressive Art durch die Straße gezogen. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung sowie einem Verstoß gegen das Waffengesetz ist die Folge. Wie hoch der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden ist, ist bislang noch nicht bekannt.

Pressemeldung Polizei Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser