Unfall bei Traunreut

Mit über zwei Promille: Auto schleudert mehrfach gegen Leitplanke - 19-Jähriger verletzt

Am Samstagabend kam es in Hörpolding zu einem schweren Unfall. Wie sich später herausstellte, war der Fahrer stark alkoholisiert.

Die Meldung im Wortlaut:

Traunreut - Am Abend des 13. März befuhr ein 19-jähriger Traunreuter mit seinem Auto die Bundesstraße 304 aus Sankt Georgen kommend in Richtung Traunstein. Kurz nach dem Bahnhof in Hörpolding kam der Fahrzeuglenker nach links von der Fahrbahn ab und sein Wagen kollidierte mit einer an die Fahrbahn angrenzenden Leitplanke.

Durch den Aufprall kam das Fahrzeug ins Schleudern, rammte die Leitplanke mindestens ein weiteres Mal und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Fahrzeugführer zog sich mittelschwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Während der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Kommentare