Pressemeldung Polizei Traunreut

Von Hund angefallen: Polizei muss schwerverletztes Reh erlösen

Traunreut - Ein Fußgänger fand am Donnerstag ein schwer verletztes Reh am Waldrand beim Klärwerk. Die Polizei musste das Tier erlösen.

Am Donnerstag, den 17.01.2019, meldete vormittags ein Fußgänger ein verletztes Reh am Waldrand in der Nähe des Klärwerkes Traunreut. Das Reh wurde augenscheinlich von einem Hund angefallen und wurde dabei schwer verletzt. Wie lange das Reh schon schwer verletzt am Waldrand lag und leiden musste ist unklar. Es musste durch die Beamten der Polizeistation Traunreut erlöst werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise auf einen Hund, welcher am Mittwochabend oder am Donnerstag blutverschmiert aufgefallen war, melden Sie bitte der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/8614-0.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / Ulrich Perrey

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT