Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs

Traunreut - Zwei Verkehrsteilnehmern musste am Samstagnachmittag, dem 27. Juni, die Weiterfahrt untersagt werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Zwei Verkehrsteilnehmern musste am Samstagnachmittag die Weiterfahrt mit ihren jeweiligen Fahrzeugen untersagt werden.


Zunächst war einer Polizeistreife der Polizeistation Traunreut ein Kleinkraftrad, das mit zwei Personen besetzt war, aufgefallen. Bei der Kontrolle im Stadtgebiet konnte der 16-jährige Fahrer keinen Führerschein vorweisen; gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Das Fahrzeug wurde zur Erstellung eines Geschwindigkeitsgutachtens sichergestellt. Auch die 15-jährige Fahrzeughalterin, die sich als Sozia auf dem Roller befand, muss sich strafrechtlich verantworten, da sie ihrem Freund die Fahrt ermöglicht hatte, obwohl sie wusste, dass dieser keinen Führerschein besitzt.

Bei der Kontrolle eines Autofahrers im Stadtgebiet kurze Zeit später, wurden Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum festgestellt. Der 26-jährige Fahrzeugführer musste auf die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug verzichten und sich einer Blutentnahme im Trostberger Krankenhaus unterziehen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, der Eintrag von zwei Punkten im Verkehrszentralregister und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot sind hier die Folgen für den Verkehrsverstoß des jungen Mannes.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / Peter Förster

Kommentare