Kontrollen in Traunreut

Ohne Gurt, dafür aber mit Alkohol im Blut - Zwei Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Traunreut - Bei Schwerpunktkontrollen zur Überwachung der Gurtanlegepflicht zum Wochenbeginn mussten Beamte der Traunreuter Polizei auch zwei alkoholisierte Fahrzeugführer „aus dem Verkehr ziehen“.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Die beiden in Traunreut wohnhaften Autofahrer wiesen beim Alco-Test Werte zwischen 0,5 und 1,0 Promille auf und mussten deshalb auf eine Weiterfahrt verzichten.

Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit mindestens 500 Euro Geldbuße, 1 Monat Fahrverbot und der Eintrag von 2 Punkten im Verkehrszentralregister ist nun die Folge. Da bei einem der beiden auch noch eine Fahrerlaubnissperre festgestellt wurde, musste gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunreut

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Kommentare