Bei Geburtstagsparty in Traunreut

15-Jähriger hat über zwei Promille und Mädchen flüchtet in Wald

+

Traunreut - Eine Gruppe Jugendlicher feierte nach eigenen Angaben am Donnerstagabend einen Geburtstag nach. Das Schlimme: Ein 15-Jähriger hat dabei besonders tief ins Glas geschaut.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Abend des 28. März bestreifte ein Fahrzeug der Polizei Traunreut den Friedrich-Ebert-Weg rückseitig des Freibades Traunreut. An dem „Bushäuschen“ neben dem Umspannwerk konnten mehrere Jugendliche angetroffen werden, wobei mindestens ein Mädchen fußläufig in den Wald flüchtete. Sie konnte durch einen Beamten eingeholt und zwecks Personalienfeststellung zu ihrer Gruppe zurückgebracht werden. 

Um weitere Fluchtversuche zu unterbinden, wurden zwei weitere Streifen der Polizeiinspektion Traunstein angefordert. Die überwiegend minderjährigen Jugendlichen feierten eigenen Angaben nach einen Geburtstag nach und hatten sich hierfür mit Alkohol eingedeckt. 

Der Spitzenreiter war ein 15-jähriger Traunwalchener, welcher über zwei Promille aufwies, worunter seine Motorik sichtlich litt. Den Feiernden wurde schließlich das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit in Traunreut erklärt. Nachdem es ansonsten keinerlei Beanstandungen gab, wurden die Jugendlichen aufgrund der späten Stunde nach Hause geschickt. 

Die Eltern der unter 16-Jährigen werden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT