Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Traunreut

Rollstuhlfahrer fährt Mädchen (8) an und danach einfach weiter - Zeugenaufruf der Polizei

Am Montag (27. September) gegen 14.10 Uhr kam es auf der Kantstraße in Traunreut zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 8-jährigen Mädchen und einem Fahrer eines elektrischen Rollstuhls.

Traunreut - Das Mädchen war aus einem Schulbus ausgestiegen und wollte anschließend an einer Ampel die Straße überqueren. Als das Mädchen bei Grün losging, wurde sie von hinten von einem älteren Mann mit einem schwarzen elektrischen Rollstuhl angefahren, stürzte und verletzte sich leicht.

Der Rollstuhlfahrer stürzte nach Angaben von Zeugen ebenfalls aus seinem Rollstuhl. Nachdem sich Passanten sowohl um das Mädchen, als auch um den Rollstuhlfahrer kümmerten, fuhr der Rollstuhlfahrer ohne Angaben seiner Personalien weiter. Das Mädchen wurde nach dem Unfall durch die Eltern in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt.

Ob sich der Rollstuhlfahrer verletzt hat, ist bislang unklar. Zur Aufklärung der Unfallursache und dem genauen Unfallhergang werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können gebeten, sich bei der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/8614-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare