Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auseinandersetzung in Traunreut eskaliert

Auf Diskussion wegen Lärmbelästigung folgen Schläge

In Traunreut kam es am Sonntag (16. Oktober) zu einer gewaltvollen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe junger Männer und einem Anwohner, der sich über Lärm und Schreie beschwert hatte.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut – Am Sonntag (16. Oktober), zwischen 4.30 Uhr und 5 Uhr, kam es in der Marienstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einer dreiköpfigen Gruppe und einem Anwohner. Dieser ermahnte die jungen Erwachsenen zur Ruhe, da diese zuvor durch Herumschreien auffällig wurden. Während der Diskussion wurde der Anwohner von einem ca. 20-jährigen Mann, bekleidet mit Jeans und hellbraunem T-Shirt, tätlich angegangen. Der bislang unbekannte Täter schlug dem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser nicht unerheblich verletzt wurde. Die Gruppe entfernte sich anschließend.

Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten und sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 08669/8614-0 an die Polizeistation Traunreut zu wenden.

Pressebericht der Polizeistation Traunreut 

Rubriklistenbild: © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare