Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit überhöhter Geschwindigkeit

Schlangenlinienfahrer auf B304 und St2104 in Traunreut unterwegs

Am Mittwoch, den 23. März gegen 23 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Traunreuter in deutlichen Schlangenlinien und mit überhöhter Geschwindigkeit zuerst auf der B304 und anschließend auf der St2104 in Richtung Traunreut. 

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut - Eine Zeugin konnte mehrfach beobachten, wie das Fahrzeug vor ihr auf die Gegenfahrspur kam und ruckartig wieder auf die eigene Fahrspur zog. Dabei fuhr er ihrer Einschätzung nach viel zu schnell. Der 47-jährige konnte durch die alarmierte Streife nicht mehr fahrenderweise angetroffen werden.

Bei einer Nachschau in seiner Wohnung, gab er später jedoch an, kurz zuvor mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Bei dem Traunreuter wurde anschließend eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und der 47-jährige darf bis zu einer richterlichen Entscheidung kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen. Aufgrund des Alkoholwertes wird wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Fahrer ermittelt. 

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch

Kommentare