Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

Traunreuter (31) flüchtet nach Unfall in Traunreut

Am 1. Februar, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 22 Uhr, hatte ein 31-jähriger Traunreuter seinen Pkw, Marke Volvo, auf dem Parkplatz links vor der Werkseinfahrt der Fa. BSH an der Werner-von-Siemens-Straße abgestellt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut - Als er nach der Arbeit wieder nach Hause fahren wollte, stellte er fest, dass die rechte Seite seines Pkws von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren wurde. Dabei ist ein Schaden von geschätzt 2000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher fuhr von der Unfallstelle fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder den Vorfall bei der Polizei zu melden. Zeugen, die zu dem Vorfall Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/8614-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut 

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Monika Skolimowska