Tumultartige Szenen bei Disko-Schlägerei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - "Verletzte Person vor Diskothek" - so lautete der Einsatzbefehl für die Polizei. Als die Beamten eintrafen, spielten sich dort jedoch tumultartige Szenen ab:

Zu mehreren Schlägereien kam es am frühen Samstagmorgen in einer Diskothek in der Werner-von Siemens-Straße in Traunreut. Um 1.50 Uhr musste die Polizei zum ersten Mal kommen, weil ein 21-jähriger Waldkraiburger niedergeschlagen wurde, weil er einen Streit vor der Diskothek schlichten wollte. Er wurde leicht verletzt

Um 2.45 Uhr kam von der Integrierten Leitstelle in Traunstein erneut die Mitteilung über eine verletzte Person vor der betreffenden Diskothek. Für die eintreffende Streife war die Situation zunächst kaum überschaubar, da sich im Bereich des Tatorts tumultartige Szenen abspielten. Schließlich wurde ein 16-jähriger Verletzter mit einer blutenden Kopfplatzwunde aus der Diskothek getragen und vom Roten Kreuz ins Trostberger Krankenhaus gebracht.

Als Täter konnte ein 18-jähriger Burgkirchener ermittelt werden. Die genauen Zusammenhänge, die zur Schlägerei geführt haben, müssen noch ermittelt werden, aber offensichtlich hatten sich die beiden gegenseitig geschlagen.

Einem unbeteiligten „Zuschauer“ wurde von hinten durch einen 23-Jährigen eine Flasche über den Kopf geschlagen. Der Verletzte wollte allerdings keine medizinische Behandlung.

Während des gesamten Polizeieinsatzes kam es ständig zu Rempeleien und Schubsereien zwischen den anwesenden Personen. Gegen die Tatverdächtigen ergeht Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Bei dem Einsatz waren Streifen der Polizei aus Traunreut, Trostberg und des Operativen Ergänzungsdiensts in Traunstein im Einsatz.

Pressemeldung PST Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser