Nach Windhund-Angriff: Halterin sucht Opfer

Traunreut - Am Dienstag wurde ein bislang unbekannter Mann von zwei Windhunden angegriffen. Die Polizei bittet nun den angegriffenen Mann sich bei der Polizei zu melden:

In Traunreut wurde am Dienstag ein bislang unbekannter Mann von zwei Windhunden angegriffen. Der Mann war gegen 13.30 Uhr in der Marienstraße ebenfalls mit einem kleinen Mischlingshund unterwegs, als die zwei Windhunde einer 49-jährigen Traunreuterin aus ungeklärter Ursache den Mann plötzlich anfielen.

Die Frau wollte nach dem Angriff in Erfahrung bringen, ob der Mann verletzt worden sei und fragte ihn nach den Personalien. Dieser gab jedoch lediglich an, ihm fehle nichts und entfernte sich. Die Frau verständigte daraufhin die Polizei, da sie sich Sorgen machte.

Es ist nicht klar, ob der Mann durch die Hunde verletzt worden ist. Der Mann wird nunmehr gebeten, sich bei der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/8614-0 zu melden.

Mögliche Zeugen werden gesucht, die weitere Angaben zum Vorfall machen können oder den Mann kennen. Der Mann war zwischen 40 und 50 Jahre alt, sprach gebrochen Deutsch und hatte einen kleinen Mischlingshund bei sich.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser