Unfall bei Hörpolding

Frau (30) überholt Sattelzugmaschine zu knapp - Unfall auf B304

Traunreut - Bei einem Überholmaneuver auf der B304 kam es am Freitag bei Traunreut zu einem Unfall. 

Pressemeldung im Wortlaut


Am Freitag, 10.Juli, ereignete sich kurz vor 6 Uhr morgens ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 304 bei Hörpolding. Zu diesem Zeitpunkt war eine 30-jährige Albanerin mit ihrem Wagen von Traunstein kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt unterwegs. 

Vor der Albanerin fuhr eine Sattelzugmaschine aus Litauen, die sie bei Hörpolding trotz der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h überholen wollte. Während des Überholvorgangs bemerkte die Frau Gegenverkehr, wodurch sie wieder auf die rechte Fahrspur scherte. Hierbei touchierte sie mit ihrer rechten Fahrzeugseite die Sattelzugmaschine. 


An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Frau lediglich eine albanische Fahrerlaubnis besitzt. Da sie schon seit mehr als einem halben Jahr einen festen Wohnsitz in Deutschland hat, hätte sie diese bei der Führerscheinstelle umschreiben lassen müssen. Die 30-Jährige wurde nun zusätzlich zu dem Verkehrsverstoß wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Pressemeldung Polizei Traureut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare