Pech für betrunkenen Fahrer

Traunreut - Ursprünglich ging es der Polizei bei einer Kontrolle nur um ein defektes Abblendlicht. Dann bemerkten sie die Alkoholfahne des Fahrers:

Ein Fahrverbot handelte sich ein 36-jähriger Traunreuter gestern bei einer Verkehrskontrolle um 23.30 Uhr ein. Der Peugeot-Fahrer war in der Kantstraße wegen eines defekten Abblendlichtes angehalten worden. Dabei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein Alko-Test ergab 0,7 Promille. Der 36-Jährige darf nun einen Monat nicht mehr mit dem Auto fahren.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser