Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Dienstagmorgen in Traunreut

Wiederholungstäter (53) ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss erneut erwischt

Bei der Kontrolle eines 53-jährigen Traunreuters, der am Dienstagmorgen (28. Dezember) mit seinem Kleinkraftrad im Stadtgebiet einer Kontrolle unterzogen wurde, stellten die Beamten schnell fest, dass es sich um einen „alten Bekannten“ handelt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Mann war erst im Frühjahr dieses Jahres beim Führen seines Kleinkraftrades ohne Fahrerlaubnis angetroffen und im Oktober wegen des erwähnten Delikts verurteilt worden. Die verhängte Geldstrafe nebst Fahrerlaubnissperre hielt ihn aber offenbar nicht davon ab, für die Fahrt zum Einkaufen neuerlich sein Zweirad zu benutzen.

Da sich bei der Kontrolle zudem Anhaltspunkte auf Betäubungsmittelkonsum ergaben, musste eine Blutentnahme in der Kreisklinik Trostberg durchgeführt werden. Das Zweirad wurde zur beweiskräftigen Ermittlung der Höchstgeschwindigkeit sichergestellt. Im Strafverfahren drohen dem Wiederholungstäter jetzt eine neuerliche, empfindliche Geld- oder gar Freiheitsstrafe.   

Pressemeldung Polizei Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare