Polizei kann beide Täter ermitteln

Zwei Trunkenheitsfahrten mit Fahrerflucht in Traunreut

Traunreut - Gleich zwei Trunkenheitsfahrten mit Fahrerflucht beschäftigten die Polizei am Freitagabend.

Trunkenheitsfahrt mit Unfallflucht I

Zu einer Trunkenheitsfahrt mit Unfallflucht kam es am Freitag in der Nähe des Mc Donalds. Um 21.15 Uhr war der 37-jährige Fahrer eines VW Passat beim Rückwärtsfahren auf einen VW Golf gefahren. Der Passat-Fahrer fuhr anschließend weg und parkte auf einem anderen Parkplatz auf dem Gelände. 

Der offensichtliche Fahrer behauptete nun, dass seine Freundin mit dem Passat gefahren sei. Ein Alkotest beim 37-Jährigen ergab über 0,5 Promille. Er musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus mitkommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf unter 1.000 Euro.

Trunkenheitsfahrt mit Unfallflucht II

Zu einer weiteren Trunkenheitsfahrt mit Unfallflucht kam es am Freitag um 21 Uhr in St. Georgen. Ein 51-jähriger VW-Fahrer war auf die Verkehrsinsel an der Kreuzung Kreisstraße TS 42/ B 304 gefahren. Noch bevor die Polizei eintraf entfernte sich der 51-jährige mit seinem schwer beschädigten Pkw von der Unfallstelle. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der Traunreuter umgehend in seiner Wohnung aufgefunden werden. 

Er musste aufgrund eines Atemalkohltests von über 1 Promille zur Blutentnahme ins Trostberger Krankenhaus mitkommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nachdem die Ölwanne des VW bei dem Unfall aufgerissen wurde, war die Fahrbahn ölverschmutzt. Die Steiner Feuerwehr beseitigte die Verunreinigung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser