Junger Fridolfinger legte sich mit jedem an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein junger Mann aus Fridolfing hat zuerst bei einer Schlägerei mitgemischt. Anschließend wehrte er sich mit Händen und Füßen gegen die Polizei.

Eine Körperverletzung mit weitreichenden Folgen ereignete sich in der Nacht von Sonntag auf Montag in einer Diskothek in Traunstein.

Zunächst kam es zu einer Schubserei zweier junger Männer, in deren Verlauf ein Schneidezahn eines 24-Jährigen aus Traunstein abbrach. Nachdem der 23-jährige Täter aus Fridolfing, der unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, von einem Türsteher überwältigt werden konnte, sollte er von der Polizei zur Personalienfeststellung und Ausnüchterung mit auf die Wache genommen werden.

Dort angekommen beschimpfte und beleidigte er die anwesenden Beamten mit unflätigen und rechtsradikalen Sprüchen lautstark. Als er in die Zelle eingeliefert werden sollte, schlug und trat der Fridolfinger mit Händen und Füßen gezielt nach den eingesetzten Beamten. Ein Beamter wurde am Kopf getroffen, ein weiterer verletzte sich leicht an der Hand. Nur unter gemeinsamer Anstrengung von vier Beamten konnte der Randalierer gebändigt und gefesselt werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft musste der 23-Jährige daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser