Verursacher flüchtete von der Unfallstelle in Traunstein

Außenspielgel streifen sich - Mann (26) erleidet Gesichtsverletzungen

Traunstein - Kurz nach dem Ortsausgang Rettenbach berührten sich zwei Fahrzeuge an den Außenspiegeln. Durch die Glassplitter erlitt ein Mann Gesichtsverletzungen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitag, den 16. August, gegen 22.45 Uhr befuhr ein 26-jähriger Traunreuter mit seinem Auto die Kreisstraße TS1 von Rettenbach in Fahrtrichtung Traunstein.

Kurz nach dem Ortsausgang Rettenbach kam ihm dabei in einer Linkskurve auf seiner Fahrspur ein Auto entgegen, welchem der Traunreuter, trotz eines Ausweichmanövers seinerseits, nicht mehr gänzlich ausweichen konnte und es folglich zu einer Berührung der beiden Außenspiegel der beiden Fahrzeuge kam.

Durch die splitternden Außenspiegel ging dann die Seitenscheibe am Wagen des Traunreuters zu Bruch. Dieser wiederum zog sich hierdurch eine Gesichtsverletzung zu.

Den Unfallverursacher kümmerte all dies jedoch nicht, setzte er doch seine Fahrt ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen fort. Anhand der an der Unfallstelle aufgefundenen Fahrzeugteile konnte jedoch ermittelt werden, dass es sich beim flüchtigen Auto um einen dunkelfarbenen VW, Golf oder Passat, handeln dürfte. An diesem Fahrzeug wiederum müsste der linke Außenspiegel beschädigt sein.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Traunstein, unter der Tel. Nr. 0861/98730, zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / Mohssen Assan (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT