Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden an Gebäude und Auto

Schrecksekunde für Klinik-Mitarbeiter in Traunstein: Auto kracht in Glas-Fassade

Das hätte auch schlimmer enden können: In Traunstein krachte am Mittwoch (10. August) ein Auto in eine Glasfassade des Klinikums. Die Mitarbeiter hinter der Glasfront kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein – Am Mittwochnachmittag (10. August) hielt eine 55-jährige Frau aus dem Landkreis Rottal-Inn mit ihrem Auto vor dem Eingang des Therapiezentrums beim Klinikum Traunstein. Während schräg hinter ihr gerade ein Parkplatz freizuwerden schien, als ein älterer Herr ausparkte, wollte die Frau die Zwischenzeit nutzen, um bereits ein Parkticket zu lösen.

Als sie aus ihrem Wagen ausstieg, rollte dieser plötzlich auf dem leicht abschüssigen Gelände etwa 1,5 Meter vorwärts in die Glasfront des Therapiezentrums des Klinikums. Die Dame gab auf polizeiliche Nachfrage an, dass sie offenbar vergessen habe, die „Park“-Taste an ihrem Automatik-Kfz zu betätigen, bevor sie ausstieg.

Die sich im Innern hinter der Scheibe befindlichen Mitarbeiter kamen glücklicherweise nur mit einem Schrecken davon, verletzt wurde niemand. Die Glasfront samt Metallstreben erlitt jedoch einen Sachschaden von geschätzt etwa 15.000 bist 20.000 Euro. Am Auto der Verursacherin entstand ein Frontschaden von rund 2.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch / dpa

Kommentare