Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stark betrunken in Traunstein unterwegs

Beleidigung, Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch: Renitente Frau hält die Polizei auf Trab

Eine stark alkoholisierte 42-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis Traunstein beschäftigte am Samstagabend die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein über längere Zeit. Was war passiert?

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traunstein - Zunächst rief ein Gastwirt aus der Bürgerwaldstraße am frühen Abend die Polizei, befand sich die Dame doch bei ihm im Lokal und wollte auch auf Aufforderung hin nicht gehen. Einem wenig später ausgesprochenen polizeilichen Platzverweis kam sie dann jedoch nach.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Polizei dann ein Anruf aus einem nahe gelegenen Supermarkt erreichte, war die Frau nun doch dort aufgetaucht und hatte versucht diverse Alkoholika zu entwenden. Der Sachverhalt wurde auch hier vor Ort polizeilich aufgenommen und der Dame ein weiterer Platzverweis erteilt. Im Zuge dessen wurden seitens der Frau noch diverse Kraftausdrücke in Richtung der Beamten und der anwesenden Beschäftigten getätigt.

Auch dies reichte der Dame dann aber noch nicht, kehrte sie doch kurze Zeit später abermalig in den Supermarkt zurück, versuchte dort erneut Alkoholika zu entwenden und belästigte die anwesenden Kunden.

Als die Frau hieraufhin wenig später in polizeilichen Gewahrsam genommen werden sollte, versuchte sie sich zunächst auch dieser Maßnahme zu widersetzen, konnte sie schlussendlich aber nicht verhindern und musste sich somit in Polizeigewahrsam begeben.

Die Dame erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Pixabay License

Kommentare