10.000 Euro Schaden nach Unfallflucht in Traunstein

Betrunkene 18-Jährige rammt geparkten Mercedes

Traunstein - Am vergangen Wochenende vom Freitag, dem 31. August, bis Sonntag, dem 2. September, kam es in Traunstein zu zwei Unfallfluchten.

Am Freitag in der Zeit von 11 Uhr bis 13 Uhr hatte eine 64-Jährige aus Traunstein ihren schwarzen Renault Twingo auf dem Parkplatz des Caritas-Altenheimes in der Herzog-Wilhelm-Straße abgestellt. Später stellte sie einen Schaden in Höhe von rund 600 Euro fest. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 entgegen.

18-Jährige baut betrunken Unfall und flüchtet

Am Sonntag konnten Zeugen gegen 00.15 Uhr beobachten, wie eine Golf-Fahrerin aus der Bahnhofstraße in die Gapstraße abbog und dabei ins Schleudern geriet. Sie stieß dabei gegen einen geparkten Mercedes und fuhr anschließend weiter ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Da die Golf-Fahrerin bei dem Unfall das vordere Kennzeichen verlor, konnte sie schnell ermittelt werden. Es handelt sich bei der Fahrerin um eine 18-Jährige aus dem Chiemgau. Da die junge Frau auch Alkohol zu sich genommen hatte, wurde eine Blutalkoholuntersuchung durchgeführt, die einen Wert deutlich über einem Promille ergab.

Der Schaden an dem Mercedes und an dem Golf der Frau dürfte bei rund 10.000 Euro liegen. Die 18-Jährige wird wegen Verkehrsunfallflucht und wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT