Kroate in Richtung Wolkersdorf unterwegs

Mit über drei Promille auf Verkehrsinsel gefahren

Traunstein - Eine nicht ganz freiwillige Begegnung musste ein 47-jähriger kroatischer Staatsbürger mit dem Kreisverkehr in der Wolkersdorfer Straße in Traunstein machen.

Pressemeldung im Wortlaut:

Der Fahrzeuglenker fuhr mit seinem Fahrzeug aus der Stadt kommend in Richtung Wolkersdorf. Hierbei geriet er mit seinem Fahrzeug zum Teil auf die Verkehrsinsel. Nach Eintreffen der Beamten war der Grund hierfür auch schnell ausgemacht. So konnte bei dem Herren aus Traunstein deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. 

Ein im Anschluss durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille, wodurch der verantwortliche Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus Traunstein über sich ergehen lassen musste. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle durch die Beamten sichergestellt. Auf diesen muss er wohl auch noch längere Zeit verzichten.

Da durch die Kollision mit der Verkehrsinsel Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Wolkersdorf verständigt, welche sich im Anschluss mit neun Mann im Einsatz befand. Das nicht mehr fahrbereite Auto des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Seinen Rausch durfte der Fahrer im Anschluss in einer Zelle der Polizeiinspektion Traunstein ausschlafen.

Die Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT