Pressemeldung Polizei Traunstein

Schlangenlinienfahrer versucht sich Kontrolle zu entziehen

Traunstein - Am Sonntag, den 24. März, gegen 00.25 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Traunstein einen Wagen kontrollieren, der mit Schlangenlinien von Traunstein in Richtung Siegsdorf auf der B306 fuhr.

Als der Wagen nach dem zweiten Anhalteversuch durch die Polizei immer noch nicht stehen blieb, wurde dieser durch die Polizei überholt um den Fahrzeugführer auf die anstehende Kontrolle aufmerksam zu machen.

Als das uniformierte Streifenfahrzeug von der B306 in Richtung Siegsdorf fuhr, um die Kontrolle durchzuführen, entschloss sich der 70-jährige Fahrzeugführer kurzerhand wieder auf die B306 zu fahren um sich der Kontrolle zu entziehen.

In Eisenärzt konnte das Fahrzeug schließlich angehalten werden. Während der Kontrolle konnte bei dem 70-jährigen Traunsteiner merklich Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Aufgrund dessen wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Blutentnahme bei dem betrunkenen Fahrer durchgeführt. 

Dieser erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sowie der Entzug der Fahrerlaubnis und eine Geldbuße. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle von der Polizei einbehalten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT