Baustelle schuld am Unfall?

61-jähriger Radfahrer in Traunstein gestürzt

Traunstein - Aufgrund einer Baustelle verlief ein größeres Kabel über einen Radweg, weshalb ein 61-jähriger Fahrradfahrer zu Sturz kam und sich leicht verletzte.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 3. Juni befuhr gegen ca. 12.40 Uhr ein 61-jähriger Traunsteiner mit seinem Fahrrad den Radweg neben der Kreisstraße TS46 von Traunstein kommend in Richtung Nußdorf.


Aufgrund einer Baustelle verlief ein größeres zu verlegendes Kabel über den Radweg, weshalb der 61-jährige Mann zu Sturz kam und sich hierbei leicht verletzte. Der Mann begab sich anschließend selbstständig ins Klinikum Traunstein, weshalb die Polizei erst zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt informiert wurde und an der Unfallstelle zur Unfallaufnahme eintraf. In dieser Zeitspanne wurde die Beschilderung der Baustelle wesentlich verändert.

Laut Informationen des 61-jährigen Fahrradfahrers kam ihm ein unbekannter Radfahrer auf dem Radweg entgegen, welcher ebenfalls zu Sturz kam. Die Polizei Traunstein sucht nun nach dem unbekannten Radfahrer, welcher möglicherweise Aussagen zur Beschaffenheit der Baustelle, sowie der beiden Stürze machen kann, oder auch weitere Zeugen, die Auskünfte zu den Vorfällen machen können. Hinweise dazu bitte an die Polizeiinspektion Traunstein unter 0861/9873-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare