Verkehrskontrollen der Polizei Traunstein

Fehlende oder defekte Beleuchtung - 25 Kraftfahrzeugführer und 20 Fahrradfahrer angehalten

Traunstein - Die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein führten in den letzten beiden Wochen verstärkt Verkehrskontrollen durch.

Neben Verkehrsordnungswidrigkeiten wie die verbotene Nutzung von Mobiltelefonen und Verstößen gegen die Gurtpflicht legten die eingesetzten Beamten ein besonderes Augenmerk auf die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen der Fahrzeuge.

Hierbei wurden Kraftfahrzeugführer und Fahrradfahrer wegen defekter, oder fehlender Beleuchtungseinrichtungen, angehalten und über die Notwendigkeit derselben sensibilisiert. Im Detail wurden 25 Kraftfahrzeugführer und 20 Fahrradfahrer wegen fehlender oder defekter Beleuchtung beanstandet. Der überwiegende Teil der kontrollierten Verkehrsteilnehmer zeigte sich dabei einsichtig und kümmerte sich um eine vorschriftsmäßige Beleuchtung ihrer Fahrzeuge, welche im Nachgang durch eine Vorführung auf hiesiger Dienststelle kontrolliert wurde.

Die Polizeiinspektion Traunstein wird auch weiterhin gerade in der jetzigen dunklen Jahreszeit auf die vorschriftsmäßige Beleuchtung achten und appelliert an die Eigenverantwortung jedes Verkehrsteilnehmers, vor Fahrtantritt, auf die Verkehrstüchtigkeit des genutzten Fahrzeugs zu achten.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Andreas Rosar

Kommentare