Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht in der Traunsteiner Innstraße

Granitpfosten umgefahren und geflüchtet

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.
+
Am 17. Juni kam es in der Innstraße zu einer Verkehrsunfallflucht.  (Symbolbild)

Traunstein - Am 17. Juni wurde in der Innstraße ein Granit-Begrenzungspfosten umgefahren.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am 17. Juni kam es in der Innstraße in Traunstein zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat hierbei einen Granit-Begrenzungspfosten eines Grundstückes mit seinem Fahrzeug überfahren und hierdurch zerstört. Anschließend flüchtete er.

Etwaige Zeugen, welche den Verkehrsunfall beobachten konnten und sachdienliche Hinweise zur Feststellung des Täters geben können, werden gebeten sich unter der Tel. 0861/98730 mit der Polizeiinspektion Traunstein in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Kommentare