Da staunten die Traunsteiner Polizisten nicht schlecht

Jugendliche mit elektrischem Rollstuhl unterwegs

Traunstein - Einen kuriosen Fall bearbeitet die Polizeiinspektion Traunstein derzeit. Zwei Jugendliche sind mit einem eher ungewöhnlichen Fahrzeug erwischt worden.

Am Abend des 29. Julis befuhr eine Streife der Polizeiinspektion den Bahnhofsplatz. Im Bereich des dortigen Busbahnhofes staunten die Beamten nicht schlecht. Dort sahen sie zwei Jugendliche im Alter von jeweils 16 Jahren auf einem elektrischen Krankenfahrstuhl fahren.

Schnell wurde klar, dass sie diesen nicht benötigten. Über die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung verfügte der Krankenfahrstuhl nicht, sodass die nächtliche Ausfahrt am Traunsteiner Bahnhof endete. Die Fahrerin sowie ihr Vater müssen sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / -/Polizei Wup

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser