Am Samstag in Traunstein

Jugendliche nehmen Sitzgelegenheiten von Traunbar auseinander und schmeißen sie in Bach

Am 13. Februar wurden der Polizeiinspektion Traunstein drei Jugendliche gemeldet, welche an der Traunbar in Traunstein, dessen Sitzgelegenheiten, bestehend aus Europaletten, mutwillig beschädigten und anschließend in den naheliegenden Bach warfen. Bis zum Eintreffen der Streifenbesatzungen hatten sich die Täter in unbekannte Richtung entfernt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traunstein - Die Paletten trieben einige hundert Meter im Wasser bis sie sich am nächsten Wehr fingen. Damit keine weiteren Schäden entstehen können, mussten die Paletten von der Freiwilligen Feuerwehr zusammen mit der Wasserrettung der DLRG entfernt werden.

Bei den Jugendlichen handelte es sich um zwei männliche, sowie eine weibliche Person, welche zwischen 15 und 18 Jahre geschätzt wurden. Sie wurden mit einer dunklen Kleidung beschrieben, wobei eine männliche Person einen Hut trug.

Die Polizei Traunstein bittet um Hinweise, falls Angaben zu den beschriebenen Jugendlichen gemacht werden können.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare