Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstag, 7. Oktober

Jugendliche zünden illegale Böller am Traunufer

Am Donnerstag, 7. Oktober, befand sich eine uniformierte Streifenbesatzung des Einsatzzuges Traunstein gegen 18 Uhr im Bereich des Empfinger Hohlwegs. Durch die Beamten konnte im Anschluss ein lauter Knall in direkter Umgebung des Streifenfahrzeuges wahrgenommen werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Bei einer Nachschau konnten schlussendlich zwei Jugendliche auf der gegenüberligenden Seite des Traunufers festgestellt werden, welche sich sofort fußläufig entfernen wollten. Durch einen Passanten wurden die beiden Burschen allerdings angehalten und den eingesetzten Polizeibeamten übergeben.

Wie sich herausstellte, zündeten die beiden 14 und 16-jährigen Traunsteiner schon zuvor etliche Böller. Es handelte sich hierbei um Knallkörper ohne jegliche Genehmigung aus Tschechien. Den 16-jährigen Besitzer der illegalen Böller erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Sprengstoffgesetz. Beide Jugendliche wurden im Anschluss den Eltern übergeben. 

Pressemitteilung Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare