Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vollbremsung von Seebrucker (38) vergeblich

Kind (5) reißt sich in Traunstein von Mutter los und wird von Auto erfasst

Offenbar riesiges Glück im Unglück hatte ein fünfjähriges Kind, das am Mittwoch (2. November) in Traunstein von einem Auto erfasst wurde. Es wurde mit lediglich leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein – Am 2. November gegen 16.45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten fünfjährigen Kind in der Ludwigstraße in Traunstein. Die Mutter des Verletzten wollte mit dem Kind an der Hand die Straße überqueren. Nach bisherigen Erkenntnissen riss sich das Kind jedoch los, um über die die Straße zu rennen. Dabei übersah das Kind ein von rechts kommendes Auto.

Der Lenker des Fahrzeugs, ein 38-jähriger Seebrucker, konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr gänzlich vermeiden. Das Kind musste daher im Anschluss mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Etwaige Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Lisa Ducret / dpa

Kommentare